Schön, dass Du hier bist!

Wie geht es Dir?
Fühlst Du Dich fit und belastbar in Deinem Alltag?
Hast Du genügend Kraft oder bist Du erschöpft?
Fühlst Du Dich wohl in Deinem Körper oder hat er mit Schmerzen zu kämpfen?


Oder wurdest Du vielleicht durch ein einschneidendes Erlebnis aus der Bahn geworfen?

Manche Ereignisse hinterlassen große und sehr tiefe Spuren in uns.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schmerzhaft ein Trauma nach einer OP sein kann und ich hätte nie gedacht, dass nicht nur der operierte Bereich, sondern mein gesamter Körper dadurch in Mitleidenschaft gezogen wird. 
Plötzlich hatte ich neue körperliche Symptome, welche vor der Operation nicht da waren.
Es traten diffuse Ängste bei mir auf, die ich vor dem Eingriff nicht hatte.
Mein Leben hat sich gewandelt und es war sehr schwer für mich, damit umzugehen.


DAS GEDÄCHTNIS DES KÖRPERS
Traumabewältigung war ein ganz besonderer und wichtiger Schritt für mich auf meinem Weg der Genesung.
Das Vergangene ist nicht vergangen.
Durch den 9 stündigen operativen Eingriff (ich hatte einen Hirntumor), stand mein ganzer Körper, jede einzelne Zelle von ihm unter Schock.
Dieses traumatische Erlebnis steckte mir noch jahrelang „in den Knochen“. Es reichte ein Besuch beim Arzt zum Blutabnehmen oder auch nur ein Ausschnitt in einem Film im Fernsehen und schwups- war ich angespannt und mein ganzer Körper war wieder zurückversetzt in die lebensbedrohliche Situation.
Manchmal waren mir die Auslöser noch nicht einmal bewusst, doch plötzlich bekam ich Angst oder gar Panikattacken.

Für den gesamten Heilungsprozess ist es enorm wichtig, sich geduldig und behutsam mit dem traumatischen Folgeerscheinungen auseinander zu setzen.
Oft ist eine Kombination aus Gesprächen und heilsamen Techniken zur Bewältigung angebracht.

Mein eigener Heilungsprozess war wie eine Forschungsreise. Ab und zu abenteuerlich, aufregend, aber auch liebevoll und absolut heilsam und stärkend.

Heute bin ich dankbar Menschen begleiten zu dürfen, die auf der Suche nach Besserung sind und ebenso das Lebensmotto „Aufgeben ist keine Option“ haben.

Durch Gespräche, energetische Methoden und Hilfsmittel aus der Natur, wie z.B. die Heilkräfte der Kristalle, ist oft schon Linderung schnell möglich.

Bist Du bereit mit mir auf Forschungsreise zu gehen, um zu versuchen Dein Gleichgewicht wieder herzustellen?

Ich würde mich freuen, wenn ich Dich aus der dunklen Schattenwelt zurück in die Sonne mit ihren warmen Sonnenstrahlen voller Geborgenheit und Vertrtauen begleiten darf.

Alles Liebe
Deine
Katrin